www.aviator.at - Flugplatzverzeichnis Österreich - die Fliegerseite aus Österreich

++ Aviators Tips für Buschpiloten ++
Faustregel 50/70 für ausreichende Startstrecke
Die Fliegerseite aus Österreich
inklusive Flugplatz- und Flughafenverzeichnis on-line

www.aviator.at homepage: alles rund ums Fliegen in ÖsterreichFlugplätze Österreichs - ein Verzeichnis für Piloten Nützliche Listen für Piloten: Checklists, Flugplätze, Pistendaten, Frequenzen, Checklisten für Instrumentenflug - IFR, Formulare, FAA zugelassene Fliegerärzte... Liste der Berichte von Aviator: interessante Flugreisen, Vernastaltungen für Piloten u.a.Wetterlinks für Piloten in Österreich
Taildragger Ecke - alles rund ums Fliegen mit Spornrad Taildragger - Fotogalerie rund um die Spornrad-Flugzeuge: Aeronca Chamb, Bellanca Citabria, Piper Super Cub, Boeing Stearman, u.a.Traumberuf Buschpilot in Afrika - das BuchWas ist ein Gebirgspilot? Definition des European Mountain Pilots
Videoclips, HD Videos von Aviator.atFotogalerien, Luftaufnahmen von Aviator.atFlugfunk, Verkehrskontrolle, Air Traffic ControlQuiz für Flieger: wie gut kennen Sie Österreich? Ausgesuchte Flugveranstaltungen  für Piloten in Österreich und in der Umgebung Fliegerlinks: ausgesuchte Links für PilotenHelfen Sie uns dieses Verzeichnis aktuell zu haltenAviator kontaktieren
Info über Aeronca Champion 7dc, Geschichte, technische Daten... Spornradflugzeug - Info über Bellanca Citabria 7gcbcSpornradflugzeug - Info über Aviat HuskySpornrad-Klassiker Piper Cub Familie

Starten oder nicht? Wann soll ich einen Start abbrechen bzw. wann geht sich sicher aus? Sie sind ein gewissenhafter Buschpilot und bereiten sich immer gründlich zu Ihrem Vorhaben. Sie haben die "Performance Charts" Ihres Flugzeuges genauestens durchstudiert und sonst auch alles überlegt und berücksichtigt: Pistenbeschaffenheit, Pistenlänge, Neigung, Temperatur, Dichtehöhe, Beladung und Zustand Ihres Flugzeuges, die Orografie, mögliche Ab- und Aufwinde, bzw. Scherwind im Anflug und Abflug. Einfach alles was ein professioneller Pilot berücksichtigen muss, wenn er weit weg von "zivilisierten" Pisten fliegt. Und trotzdem die Zusammenhänge zwischen den unzähligen Faktoren machen das Ganze unter den kritischen Bedingungen zu einem Spiel, dass entsprechend den Adrenalinpegel hoch schießen lässt. Theoretisch muß sich alles ausgehen. Wie wird das aber wirklich in der Praxis funktionieren?

50/70 Regel - Ihre Lebensversicherung als bush pilot beim Anfliegen einer kurzen Piste


Ein Flugzeug wird auf der verbliebenen Startstrecke abheben, wenn beim Start mindestens 71% der Abhebegeschwindigkeit (Vx) in der Mitte der gesamt vorhandenen Startstrecke (50%) erreicht wird.
Wird diese Geschwindigkeit in der Mitte der Piste nicht erreicht so ist der Start abzubrechen. Solange man in einem Leichtflugzeug nach dieser Regel versucht, wird es dann genug Distanz fürs Stoppen geben. Die meisten Flugzeuge sind effizienter beim Stoppen als beim Beschleunigen. Man soll eine Veränderung der Umstände in Betracht ziehen: niedrigere Umgebungstemperatur (Morgen oder Abend) abwarten, günstigere Windverhältnisse, Reduzierung des Abfluggewichtes...Achtung! Diese Regel garantiert nur, dass man in Rahmen der vorhandenen Strecke starten kann. Sie garantiert nicht, dass man nach dem Abheben genug Steigleistung hat, um eventuelle Hindernisse zu überfliegen! ...

Mameloose, Oregon, 25UMameloose, Oregon, 25UMameloose, Oregon, 25U
Mameloose, OR - Elevation 6703ft, Länge der Piste 3300ft davon benutzbar ca. 2200ft

Ein Video zum Downloaden (mpg-Datei, Achtung ca. 70 MB): Landung in Mameloose,
gefilmt von meinem Freund und Passagier Helmut
(Suche nach der Landebahn, ein paar Überflüge und anschließend Landung)

"Traumberuf - Buschpilot in Afrika" - das Buch von Chris Aviator.at ist erstmalst im 2007 erschienen. Letzte Ausgabe (Softcover, Nachdruck) 2011
© Christoph Barszczewski

eMail an Autor, www.aviator.at Sitemap